Galeria Kaufhof: Noch kein Verhandlungsbeginn

Kann der Online-Händler buero.de knapp 50 Filialen der insolventen Kette Galeria Karstadt Kaufhof übernehmen? Wie buero.de-Chef Markus Schön mitteilte, haben die Verhandlungen noch nicht begonnen. Der Insolvenzverwalter von Galeria Karstadt Kaufhof einen für gestern (14.11.) geplanten Verhandlungstermin kurzfristig abgesagt. Das wurde laut Schön damit begründet, dass Galeria Karstadt Kaufhof keine beidseitige Vertraulichkeitsvereinbarung abschließen wollte wie von buero.de gefordert. Stattdessen wurde ein Entwurf einer Vereinbarung vorgelegt, nach welcher buero.de einseitig zur Verschwiegenheit verpflichtet werden sollte. Schön betonte, dass er nicht aufgeben will. Das Konzept passe, die Finanzkraft sei vorhanden, da dürfe es nicht an formalen Aspekten scheitern, so der Vorstandsvorsitzende von buero.de. Wie berichtet ist auch die Kaufhof-Filiale in Coburg unter den 47 Häusern, die buero.de übernehmen möchte.