Gampertbräu: Tarifstreit beendet

Der Tarifstreit bei der Gampertbräu in Weißenbrunn bei Kronach ist vorüber. Geschäftsführung und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG haben sich geeinigt. Demnach werden die Tarifverträge für die Beschäftigten in der aktuell gültigen Fassung fortgeführt. Der Abschluss für das Tarifjahr 21/22 wird ausgesetzt. Im kommenden März sind dann Gespräche geplant, inwieweit bei der Gampertbräu Regelungen des Flächen-Entgelttarifvertrags im bayerischen Braugewerbe übernommen werden können. Gampert-Geschäftsführerin Anette Höfner spricht von einer „guten Lösung in Zeiten der Pandemie“. Die Brauerei gibt es seit über 500 Jahren, sie hat etwa 70 Mitarbeiter.