Gebiet rund um die Coburger Reithalle erstrahlt in neuem Glanz

Die Sanierung des Platzes rund um die Coburger Reithalle war aufwändig. Gestern wurde die Fläche offiziell freigegeben. Erneuert wurden nicht nur das Pflaster und die Straßenlaternen. Der Großteil der Maßnahme fand unterirdisch statt, wie Wohnbau-Geschäftsführer Christian Meyer erklärt. Der Platz wurde in einer Tiefe von über drei Metern technisch komplett neu aufgebaut.

Die Arbeiten haben eineinhalb Jahre gedauert und etwa 2,5 Millionen Euro gekostet.