Geld für das Tropenhaus

Das Tropenhaus Klein Eden im Frankenwald kann sich über Fördermittel in Höhe von 950 000 Euro freuen. 750 000 davon sollen in den Betrieb der Einrichtung in Kleintettau fließen. Der Rest ist für den Aufbau eines Bistros mit 43 Plätzen geplant. Es soll noch in diesem Jahr fertig werden. Tettau gibt weitere 50 000 Euro dazu. Wie berichtet wird das Tropenhaus aus Glas mit der Abwärme der Firma Heinz Glas beheizt. Im Inneren werden tropische Pflanzen und Fische gezüchtet – unterstützt von Forschern der Uni Bayreuth. In einem Besucherhaus können sich Interessierte über das Leuchtturmprojekt informieren. Das Bistro soll das Angebot nun ergänzen.