Gerade noch rechtzeitig gerettet

Gerade noch rechtzeitig haben Polizei und Rettung eine hilflose Sonnebergerin aus ihrer verqualmten Wohnung gerettet. Ihre Nachbarin schlug gestern Abend Alarm, weil die 63-jährige die Tür nicht öffnete. Also traten die Rettungskräfte die Tür ein und fanden die stark betrunkene Frau hilflos am Boden liegend. In ihrer Küche brannten schon Topflappen auf dem eingeschalteten Herd. Das verursachte den dichten Qualm. Die Frau wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Wohnung und Flur wurden gelüftet.