Gesundheitsminister Spahn zu Gast bei Regiomed

Bei den Beschäftigten des Klinikverbunds Regiomeds gibt es teils gravierende Lohnunterschiede, wenn man die thüringische und die bayerische Seite vergleicht. Diese Lücke soll mit dem Jahreswechsel geschlossen werden, das hat Bundesgesundheitsminister Spahn bei seinem Besuch in Sonneberg erklärt. Das Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals greife dann auch bei Regiomed, so Spahn. Zudem könne sich Spahn vorstellen, das Regiomed ein Modellprojekt im Bereich des digitalisierten Gesundheitswesens werden könnte. Der Gesundheitsminister war auf Einladung der Landtagsabgeordneten Meißner nach Sonneberg gekommen.