Getreidefeld brennt bei Erntearbeiten

Bei Erntearbeiten ist ein Getreidefeld im Landkreis Tirschenreuth in Brand geraten. Das Feuer in der Marktgemeinde Wiesau sei womöglich durch Funkenflug aus einem Mähdrescher verursacht worden, teilte ein Sprecher der Polizei am Freitag mit.

Bei dem Feuer brannte am Donnerstag eine Fläche von drei bis vier Hektar ab. Die Feuerwehr konnte das Ausbreiten der Flammen eindämmen. Der 40-jährige Landwirt brachte seinen Mähdrescher noch rechtzeitig in Sicherheit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro. Wegen der Trockenheit besteht in Bayern ein erhöhtes Risiko von Flächenbränden bei Erntearbeiten.