Gewerbeaufsichtsamt Coburg kontrolliert Grenzbetriebe

Maskenpflicht, Abstand halten, Hygienemaßnahmen – das Gewerbeaufsichtsamt Coburg bei der Regierung von Oberfranken kontrolliert derzeit verstärkt Betriebe in den Grenzlandkreisen. Damit unterstützt die Behörde die Gesundheitsämter vor Ort. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Firmen mit bereits auffälligem Infektionsgeschehen oder vielen tschechischen Pendlern. Bei der Untersuchung zeigt sich ein erstes positives Fazit: Viele Verantwortliche würden die Schutzmaßnahmen motiviert umsetzen, heißt es in einer Pressemitteilung. Neben den betrieblichen Maßnahmen sei aber auch das Verhalten der einzelnen Beschäftigten enorm wichtig: Es reiche nicht aus, nur am Arbeitsplatz die notwendigen Abstände einzuhalten, auch in der Kantine, in Umkleiden oder in der Raucherecke müssten die Hygienemaßnahmen konsequent umgesetzt werden.