Gewitter und Starkregen

Unwetterartige Regenfälle und Gewitter haben gestern in Oberfranken gewütet. Gebäude und Straßen wurden beschädigt, Menschen wurden aber nicht verletzt. In Meeder im Kreis Coburg liefen nach Angaben der oberfränkischen Polizei in Bayreuth schon am Nachmittag Keller voll Wasser. Vom Unwetter am stärksten betroffen waren aber andere Teile Oberfrankens, v.a. der Landkreis Wunsiedel. Schlammlawinen machten Straßen unpassierbar, Teile einer Kreisstraße wurden weggespült. Auch in Forchheim mussten die Feuerwehren Keller auspumpen. Teilweise waren die Einsatzkräfte die ganze Nacht vor Ort. Wie hoch die Schäden sind, muss heute erst begutachtet werden.