Torwart Rafal Gikiewicz vom FC Augsburg gestikuliert., © Matthias Koch/dpa/Archivbild

Gikiewicz zu seiner Zukunft: «Auch ich brauche Gewissheit»

Torwart Rafal Gikiewicz wünscht sich vom FC Augsburg «zu gegebener Zeit» Planungssicherheit für seine Zukunft. Der Vertrag des 35-Jährigen beim Fußball-Bundesligisten läuft im Sommer aus, verlängert sich aber dem Vernehmen nach ab einer bestimmten Anzahl von absolvierten Spielen.

«Wenn wir den Klassenerhalt geschafft haben, rauche ich erst einmal wie gewohnt eine Zigarre mit unserem Zeugwart Salva. Das ist unser Ritual. Dann rede ich mit (Manager) Stefan Reuter und wir suchen einen Weg», sagte der polnische Schlussmann der «Augsburger Allgemeinen» (Freitagsausgabe) im Interview. «Ich hatte schon zuletzt mit ihm gesprochen. Ich verstehe die Seite vom Verein. Aber auch ich brauche Gewissheit. Ich bin zufrieden hier in Augsburg und will eine starke Rückrunde spielen.»

Gikiewicz versicherte, dass die nächste Saison «jetzt kein Thema» sei. «Wir haben uns verständigt, dass wir uns zu gegebener Zeit zusammensetzen. Das akzeptiere ich.»

Gikiewicz wechselte im Sommer 2020 vom Ligarivalen 1. FC Union Berlin nach Augsburg und ist auch hier Stammtorwart. Er verpasste allerdings vor der Winterpause zahlreiche Spiele wegen einer Oberschenkelverletzung. «Ich spüre die Verletzung noch ein kleines bisschen, kann aber wieder alles auf dem Platz machen. Ich war sechs Wochen raus, so lange dauert es auch, um wieder auf das normale Level zu kommen», erläuterte Gikiewicz.

Die Augsburger starten am 22. Januar bei Borussia Dortmund in die verbleibende Bundesligasaison. Aktuell sind sie Tabellen-14.