Glätteunfälle in der Region

Spiegelglatt waren die Fahrbahnen am Donnerstagabend und teils auch noch am Freitagmorgen im RadioEINS-Land. Das hat zu zahlreichen Unfällen in der Region geführt. Der spektakulärste ereignete sich in Weidach im Landkreis Coburg.

Dort machte sich ein eigentlich ordnungsgemäß an einem steilen Hang abgestelltes Streufahrzeug selbstständig, rutschte in eine Hofeinfahrt und demolierte dort ein Auto, bevor es in die Hauswand krachte. Die Bilanz sind 20.000 Euro Sachschaden, verletzt wurde niemand. In Coburg unterschätzte ein 18-jähriger Fahranfänger die eisglatte Fahrbahn total – und rauschte in der von-Gruner-Straße ungebremst in das Heck eines geparkten PKW. In Lichtenfels krachte es innerhalb weniger Stunden drei Mal. Auch im Landkreis Kronach gab es bis in den Morgen hinein immer wieder Glätteunfälle – etwa in Steinbach am Wald.