Gleich zwei Brände in Seßlach

Zweimal innerhalb von nur wenigen Stunden mussten die Seßlacher Feuerwehren am Samstag ausrücken. Zuerst gab es einen Brand auf einer Wiese bei Gemünda. Die Flammen hatten bereits das angrenzende Waldstück erreicht – die Feuerwehr konnte das Feuer aber schnell unter Kontrolle bringen. Nur wenige Stunden später gab es einen Einsatz an einem privaten Sägewerk in Autenhausen. Ein Elektroleitungsbrand hatte sich schon durch die Zwischendecke gebrannt. Glücklicherweise waren die Einsatzkräfte schnell vor Ort und konnten das Feuer schnell löschen. Wie hoch der Schaden ist, ist unklar.