Gleich zwei Unfälle mit Radfahrern

Weil er das Gleichgewicht verlor, ist gestern ein 11-jähriger mit seinem Fahrrad in Lauscha gegen ein fahrendes Auto gefallen. Der Junge wollte auf dem Hinterrad fahren, kippte aber auf die Straße, wo gerade ein Auto angefahren kam. Obwohl der Junge ohne Helm unterwegs war, erlitt er nur leichte Schürfwunden und Hämatome am Arm. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Auch in Lichtenfels kam es gestern zu einem Unfall mit einem Radfahrer. Hier übersah allerdings eine 57-jährige den Radler beim Abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin auch hier der Radfahrer mit Schürfwunden ins Krankenhaus gebracht werden musste.