Großbrand im Landkreis Kulmbach

Ein Feuer hat gestern zwei Scheunen, zwei Ställe und ein Wohnhaus in Thurnau völlig zerstört. Der Schaden am Bauernhof liegt laut Polizei im hohen sechsstelligen Bereich. Bei dem Brand wurden sechs Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Der 42-jährige Bewohner musste in eine Spezialklinik gebracht werden. Über 120 Tiere in den Stallungen konnten gerettet werden, einige verendeten in den Flammen. Über 300 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Die Brandursache muss noch geklärt werden.