Großbrand in Eisfeld: Sechs Millionen Euro Schaden

Fünf bis sechs Millionen Euro Schaden durch Feuer – in der Nacht ist eine Kartonagenhalle im Eisfelder Gewerbegebiet „An der Gromauer“ in Flammen aufgegangen. Was den Brand ausgelöst hat, ist derzeit noch unklar. Das Feuer griff auch auf einen vor der Halle geparkten LKW über; er ist komplett niedergebrannt. Bis in den Morgen loderte das Feuer meterhoch. Auch jetzt ist die Feuerwehr noch vor Ort. Die Löscharbeiten werden noch das ganze Wochenende andauern, da immer wieder Glutnester auflodern. Erst danach kann die Kripo mit den Ermittlungen beginnen.

Erstmeldung von 4 Uhr: Eine Lagerhalle in Eisfeld im Kreis Hildburghausen stand heute Nacht komplett in Flammen. Noch immer dauern die Löscharbeiten der Feuerwehr an. Gegen 23:15 Uhr war das Feuer in der Firma im Gewerbegebiet „An der Gromauer“ ausgebrochen. Auch ein Lastzug vor der Halle brannte aus. Was das Feuer ausgelöst hat, ist weiter unklar. Die Kripo in Suhl hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden geht nach ersten Schätzungen in die Millionen.