Großer Feuerwehreinsatz auf der A73

Vermutlich, weil die Ladung nicht richtig gesichert war, haben sich gestern Nachmittag Aktivkohleabfälle auf der Ladefläche eines Kleintransporters entzündet. Während der Fahrt auf der A 73 fingen die Gefahrenstoffe im Behälter an, stark zu qualmen, und der Fahrer hielt in der Nähe der Anschlussstelle Untersiemau an. Eine Polizeistreife half dem Mann. Etwa 120 Feuerwehrleute aus den Landkreisen Coburg und Lichtenfels rückten an. Teilweise mit Chemikalienschutzanzügen löschten sie die Ladung. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.