Großteil der Bürger hält sich an Corona-Beschränkungen

Der Großteil der Bürger hält sich an die Corona-Beschränkungen. Die Coburger Polizei verzeichnete gestern (10.11.) nur eine geringe Anzahl an Verstößen. So trugen etwas zwei Männer in der Coburger Innenstadt keine Mund-Nasen-Maske. Die Polizei kontrollierte auch mehrere Ausflugsziele in Stadt und Landkreis. Nur in Einzelfällen mussten die Beamten einige Bürger auf ihr Fehlverhalten hinweisen. Es blieb bei einer Belehrung. Nicht an die Beschränkungen hielt sich ein 23-Jähriger in Hildburghausen gestern gegen Mitternacht. Er verstieß gegen die Ausgangsbeschränkung und hatte Drogen dabei. Auf ihn kommen mehrere Anzeigen zu.