Grünes Licht für selbstfahrende Busse in Bad Staffelstein

Autonome Busse kennen wir schon aus Kronach. Ab Ende des kommenden Jahres sollen sie auch in Bad Staffelstein unterwegs sein, wie das Obermaintagblatt meldet. Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts M.I.L.A.S. sollen die autonomen Busse zwischen der Obermaintherme und der Altstadt hin- und herfahren. Einstimmig hat der Stadtrat grünes Licht dafür gegeben, das Projekt umsetzen zu lassen. Vorher hatte Quartiersmanager und Initiator  Michael Böhm das Projekt vorgestellt, für das die Technische Universität München, die Bergische Universität Wuppertal sowie die Firmen Valeo und IBC Solar verantwortlich sein sollen. Der Strom für die Busse soll aus Solaranlagen kommen. Rund 2,3 Millionen kostet M.I.L.A.S. in Bad Staffelstein. Bezahlt wird das Projekt vom Bund.