© Sven Hoppe

Gut gelaunter Flick leitet erstes Training beim FC Bayern

München (dpa) – Interimscoach Hansi Flick hat mit den Fußball-Profis des FC Bayern die Vorbereitung auf das Champions-League-Spiel gegen Olympiakos Piräus aufgenommen. Im grauen Trainingsanzug leitete der 54-Jährige am Dienstagvormittag auf dem Vereinsgelände in München gemeinsam mit dem als Assistent reaktivierten Hermann Gerland (65) das Abschlusstraining, das nur während des Aufwärmens für die Medien zugänglich war. Flick wirkte gut gelaunt und voller Tatendrang.

Nach der Trennung des deutschen Rekordmeisters von Niko Kovac soll der bisherige Co-Trainer Flick die Mannschaft um Kapitän Manuel Neuer zunächst in den Heimspielen gegen Piräus und an diesem Samstag in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund als Aushilfschef betreuen.

Für die Königsklassen-Partie am Mittwoch (18.55/Sky) gegen Piräus stehen Flick bis auf die langzeitverletzten Abwehrspieler Niklas Süle und Lucas Hernández sowie den an der Hand verletzten Nachwuchsstürmer Fiete Arp alle anderen Profis zur Verfügung. Mit einem Erfolg gegen den griechischen Topclub würden sich die Bayern schon am vierten von sechs Gruppenspielen für das Achtelfinale vorzeitig qualifizieren.