Havarie im Schweinestall

Fast 490 Schweine sind vorgestern in einem Stall im Landkreis Hildburghausen erstickt. Der Strom war ausgefallen und deshalb hatte auch die Lüftungsanlage nicht mehr funktioniert. Ein Notstromaggregat war offenbar nicht in Betrieb. Der Stall in Käßlitz gehört der Bäuerlichen Produktions- und Absatz AG Hellingen. Wie das Landratsamt auf RadioEINS-Anfrage mitteilte, war der Amtstierarzt vor Ort. Weitere Informationen sollen erst morgen bekannt gegeben werden. Ein ortsansässiger Tierarzt hat angekündigt, Anzeige wegen des Verstoßes gegen den Tierschutz zu stellen.