© Daniel Bockwoldt

Heizung setzt Linienbus in Brand: Zweiter Bus fängt Feuer

Unterschleißheim (dpa/lby) – Eine kaputte Standheizung hat offenbar einen Linienbus in Unterschleißheim bei München in Brand gesetzt. Kurz darauf stand ein zweiter Bus in Flammen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Fahrer habe am Donnerstag während einer Pause die Heizung seines Fahrzeugs eingeschaltet und dann starken Rauch und offene Flammen im hinteren Teil entdeckt.

Da der Linienbus an einem Waldeingang stand, habe der Busfahrer befürchtet, dass sich das Feuer auf den Wald ausbreiten könnte. Der 51-Jährige habe den Bus noch umgeparkt und die Feuerwehr verständigt, teilte die Polizei weiter mit. Die Flammen griffen dann aber auf einen anderen Linienbus über, neben dem der Bus nun stand. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 150 000 Euro.