Heli-Rettung bei Grub am Forst

Ein Wanderer ist am Wochenende an einem Steilhang 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Um den Verletzten im unwegsamen Gelände zu retten, rückte die Bergwacht an und brachte ihn auf eine Lichtung. Dort übernahm ein Hubschrauber mit einer Rettungswinde schonend den Transport bis zur nächsten befestigten Straße. Wie die Bergwacht Rennsteig online mitteilte, kam erstmals auch ihr neues Fahrzeug zum Einsatz.