Herbst und Winter: richtiges Verhalten auf den Straßen

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit appelliert die Oberfränkische Polizei an alle Verkehrsteilnehmer zu besonderer Vorsicht. Das Verhalten auf den Straßen sollte an die eingeschränkten Licht-, Wetter-, und Straßenverhältnisse angepasst werden. Fußgänger und Fahrradfahrer sollten sich auffällig kleiden, Autofahrer frühzeitig das Licht einschalten. Das Tagfahrlicht reicht in der beginnenden Dämmerung oft nicht mehr aus. Gerade in der Übergangsphase können sich die Fahrbahnverhältnisse schnell ändern. Auf laubbedeckten Fahrbahnen, bei Nässe, Frost und Schnee nimmt der Bremsweg zu und die Bodenhaftung ab. Auch die Reifenprofile sollten oft kontrolliert werden. Außerdem sollte rechtzeitig zu den Winterreifen gewechselt werden, nicht erst beim ersten Schneefall oder Glatteis.