Hildburghausen: Parteiordnungsverfahren gegen SPD-Stadträte beantragt

Zwei SPD-Stadträten in Hildburghausen drohen Konsequenzen, weil sie gemeinsam mit der AfD für die Einleitung eines Abwahlverfahren gegen Bürgermeister Kummer (die Linke) gestimmt haben. Gegen die beiden wurde nun ein Parteiordnungsverfahren beantragt. In einem Schreiben an den Landesvorstand, das der dpa vorliegt, verurteilen mehrere Mitglieder der SPD das Verhalten der Stadträte „eindeutig“. Der SPD-Landesvorstand trifft sich am 12. Januar. In Hildburghausen hatte noch eine dritte Stadträtin der SPD mit abgestimmt, sie ist inzwischen aber aus der Partei ausgetreten. Wie berichtet hatte der Stadtrat im Dezember den Weg für einen Bürgerentscheid zur Abwahl des Bürgermeisters freigemacht.