Hildburghausen wappnet sich gegen die Afrikanische Schweinepest

Die Seuche ist zwar bisher nur in Brandenburg nachwiesen worden. Vorsorglich haben Stadt und Landkreis aber nun eine Wildsammelstelle im Bauhof in Hildburghausen eingerichtet, wie das Freie Wort meldet. Sobald die Schweinepest im Umkreis von 100 Kilometern zum Landkreis ausbricht, soll die Sammelstelle eröffnet werden. Die Bauhofmitarbeiter werden dann entsprechend geschult. Wie berichtet können sich Wild- und Hausschweine mit dem Virus infizieren. Für die Tiere endet die Krankheit meist tödlich, für Menschen ist sie nicht gefährlich.