Hildburghausen will die LGS

Die Stadt Hildburghausen geht in das Rennen um die Thüringer Landesgartenschau 2028. Das hat das Thüringer Landwirtschaftsministerium mitgeteilt. Die Gartenschau soll dazu beitragen, dass in den Städten, Gemeinden und Regionen unter umweltpolitischen und ökologischen Gesichtspunkten gestaltete Lebensräume und Grünzonen geschaffen und gesichert werden, so Landwirtschaftsminister Hoff. Bis Ende Oktober hat die Stadt Hildburghausen nun Zeit, eine Machbarkeitsstudie einzureichen. Wer das Rennen macht, wird Mitte des kommenden Jahres entschieden. Neben Hildburghausen hat sich u.a. auch die Stadt Schleusingen gemeinsam Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof beworben.