Hochwasser: Pegel steigen wieder

Die Itz hat am Messpunkt Schenkenau einen Wasserstand von über vier Metern erreicht, das entspricht der Meldestufe 3. Die gilt auch für die Steinach bei Fürth am Berg und die Kronach in Steinberg. Bei dieser Meldestufe können Keller volllaufen, einzelne bebaute Gebiete können überschwemmt werden. Die Meldestufe 2 gilt für die Haßlach in Neukenroth, die erste Stufe u.a. für die Itz in Coburg oder den Main bei Schwürbitz. Wie das Wasserwirtschaftsamt betont, können aber auch kleinere Gewässer ohne Warnpegel über die Ufer treten. Hochwasserwarnungen gelten aktuell für das gesamte RadioEINS-Land.

In Thüringen gibt es insgesamt drei Alarmstufen. Die zweite hat die Werra in Eisfeld erreicht.

 

Hier geht’s zur Seite des Hochwassernachrichtendienstes Bayern:

https://www.hnd.bayern.de/

Hochwassernachrichtenzentrale Thüringen:

 

http://hnz.thueringen.de/hw2.0/index.html