© Marcel Kusch

Hoher Schaden bei Brand eines Einfamilienhauses in Oberpfalz

Tegernheim (dpa/lby) – Beim Brand eines Einfamilienhauses in der Oberpfalz ist ein hoher Sachschaden entstanden. Ein Polizeisprecher sprach am Freitag von rund 200 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Das Feuer brach der Polizei zufolge am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages auf der Terrasse des Einfamilienhauses in Tegernheim (Landkreis Regensburg) aus. «Man vermutet, dass ein Korbsessel, der auf der Terrasse stand, als erstes gebrannt hat», sagte der Sprecher. Es werde daher auch in Richtung Brandstiftung ermittelt. Als die Feuerwehr eintraf, erreichten die Flammen bereits den Dachstuhl. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach erschwerte die Löscharbeiten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.