Ein Mann trägt Handschellen., © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Hoher Schaden bei Brand in Pizzeria: Festnahme

Ein Mann soll eine Pizzeria in Niederbayern in Brand gesetzt haben. Das Feuer richtete nach Polizeiangaben vom Mittwoch mehrere hunderttausend Euro Schaden an. Das Gebäude in Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) sei derzeit nicht mehr bewohnbar.

Der 31 Jahre alte Tatverdächtige sei vorläufig festgenommen worden. Gegen ihn wird laut Polizei wegen des dringenden Tatverdachts der schweren Brandstiftung ermittelt. Ob er in Untersuchungshaft kommt, sollte am Mittwoch ein Haftrichter entscheiden. Der 31-Jährige, der in dem Gebäude wohnte, soll mutmaßlich «durch das Verschütten einer leicht brennbaren Flüssigkeit» das Feuer am Dienstagnachmittag ausgelöst haben.

Ob Beziehungsprobleme als mögliches Motiv in Betracht kommen, sei Gegenstand der weiteren Ermittlungen, hieß es.