Hoher Schaden bei Unfall unter Alkoholeinfluss

Einen hohen Schaden verursachte ein betrunkener Autofahrer gestern in Coburg. Die Polizei bekam eine Unfallmeldung. Ein Auto sei in der Neustadter Straße gegen einen Baum gefahren. Beim Eintreffen der Beamten sammelten zwei Männer gerade Fahrzeugteile auf. Der 26-jährige Fahrer erklärte, dass er einer Katze ausgewichen war. Der Mann roch nach Alkohol. Ein Test ergab 1,4 Promille. Anschließend betrachteten sich die Beamten das erst knapp acht Wochen alte Unfallfahrzeug. Nahezu die komplette rechte Fahrzeugseite war deformiert. Durch den Unfall riss auch das rechte Hinterrad ab. Mit dem total beschädigten Auto entfernte sich der 26-Jährige von der Unfallstelle und ließ einen beschädigten Baum sowie eine eingedellte Laterne zurück. Der Schaden: über 40 000 Euro. Auf den Mann kommen mehrere Anzeigen zu.