© Benjamin Liss

Hotelanlage droht nach Lawine der Abriss

Balderschwang (dpa/lby) – Eine Woche nach einem Lawinenabgang im Allgäu muss eine Hotelanlage möglicherweise zum Teil abgerissen werden. Der Wellnessbereich des Hotels «Hubertus» in Balderschwang sei durch die Lawine fast völlig zerstört worden, sagte Geschäftsführer Karl Traubel am Montag. «Die Schäden sind so gravierend, dass ein Abriss sinnvoll ist.» Die Entscheidung stehe aber noch nicht fest; auch die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zuvor hatten mehrere Medien über den drohenden Abriss des Spa-Bereichs des Hotels berichtet.

Auf Empfehlung der Lawinenkommission war das Hotel bereits vor dem Unglück geschlossen worden. Gäste und Mitarbeiter wurden daher nicht verletzt. Für das Hotel besteht laut Traubel eine Elementarversicherung, so dass neben dem Gebäudeschaden auch der Umsatzausfall abgesichert sei.