HS Coburg stellt Studiengang „Autonomes Fahren“ vor

Der Masterstudiengang „Autonomes Fahren“ der Hochschule Coburg steht in den Startlöchern. Am Mittwoch wurde der zukunftsorientierte Studiengang vorgestellt.

Zentrumsnah in Kronach wird ein Forschungszentrum entstehen. Den Studierenden wird eine eigene Werkstatt zu Verfügung stehen. Darin sollen die Studierenden praxisnah an Themenfelder wie Künstliche Intelligenz oder virtuelles Testen herangeführt werden. Die regionalen Unternehmen sollen in der Projektarbeit als Coaches für die Studenten fungieren. Kooperationspartner sind bereits Valeo, Brose, Lear Corporation und die Dr. Schneider Unternehmensgruppe. Diese enge Kooperation hat das Ziel die Studierenden in der Region zu halten. Es werden 123 Studienplätze vorhanden sein. Studienbeginn ist bereits im Sommersemester 2021.

 

TP