HSC 2000 Coburg tritt gegen TuS N-Lübbecke an

Nach dem Knaller-Auftakt gegen die HSG Konstanz letzte Woche müssen die Handballer des HSC 2000 Coburg heute Abend zum Bundesliga-Absteiger TuS N-Lübbecke. „Lübbecke zähle zu den Top-Favoriten auf den Aufstieg. Sie hätten einen breiten Kader und eine physisch sehr starke Mannschaft. Es werde eine spezielle Herausforderung für uns“, so Trainer Brian Ankersen vor dem Gastspiel in einer Pressemitteilung. Anwurf ist um 19.30 Uhr in der Merkur Arena in Lübbecke.