HSC 2000 Coburg verliert knapp gegen Flensburg

Trotz eines ordentlichen Auftritts gegen den Meisterschaftsmitfavoriten SG Flensburg-Handewitt, gab es für den HSC 2000 Coburg keine Punkte. Die Vestestädter mussten sich mit 25:29 geschlagen geben. Damit bleibt der HSC das Schlusslicht in der Handball-Bundesliga. Für die Coburger geht es am 26. Mai weiter. Dann ist der TVB Stuttgart zu Gast in der HUK-Coburg Arena.