HSC nach Coronapause wieder gefordert

Nach der unfreiwilligen Coronapause unter der Woche, ist der HSC 2000 Coburg am Wochenende wieder gefordert. Das Team von Brain Ankersen reist zu Elbflorenz Dresden. Lediglich ein Punkt trennt die beiden Mannschaften. Mit einem Auswärtssieg können die Coburger den Kontakt zum Tabellenmittelfeld in der 2. Handballbundesliga halten. Anwurf in Sachsen ist am Sonntag um 17 Uhr. Schon am Samstag hat der BBC Coburg die Oberhaching Tropics zu Gast. Jump in der HUK-Coburg arena ist am Samstag um 16 Uhr.