© Daniel Reinhardt

HSV entscheidet erst kurz vorSpiel über Hwang-Einsatz

Hamburg/Fürth (dpa/lno) – Mit Hee-Chan Hwang ist der Hamburger SV zum Zweitliga-Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth gereist. Über einen Einsatz des koreanischen Fußball-Nationalspielers soll erst nach dem Abschlusstraining für die Partie bei den Franken am Donnerstagabend (20.30 Uhr/Sky) entschieden werden. Der 22 Jahre alte Offensivspieler hatte sich am Sonntag bei der 0:5-Blamage gegen Jahn Regensburg eine Innenbanddehnung im Knie zugezogen.

Im Zug nach Fürth saßen auch der zuletzt angeschlagene Orel Mangala und Fiete Arp, der in den vergangenen Tagen mit einer Erkältung zu kämpfen hatte. Insgesamt nahm Trainer Christian Titz 19 Spieler zu den Franken mit.

Nach der Pleite gegen Regensburg stehen Titz und der HSV unter Druck. Die Hamburger müssen Wiedergutmachung betreiben und für bessere Stimmung im Hinblick auf das Stadtduell am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den FC St. Pauli sorgen. Auswärts ist der HSV in dieser Saison noch ungeschlagen.