Hund macht nach Unfall auf verunglücktes Herrchen aufmerksam

Durch die Hilfe seines Hundes ist ein betrunkener Autofahrer nach einem schweren Unfall auf einer Bergstraße im Salzburger Land gerettet worden. Der 29-Jährige war auf dem Rückweg von einer Almhütte in Rauris im Seidlwinkeltal mit seinem Hund im Wagen von der Fahrbahn abgekommen, wie die österreichische Polizei am Freitag mitteilte. Das Auto sei 30 Meter in die Tiefe gestürzt und habe sich mehrmals überschlagen.

Der Hund soll sich nach dem Unglück in der Nacht zum Freitag selbst aus dem Auto befreit haben und zurück zur Straße gelaufen sein. Dort entdeckte ihn ein Autofahrer. Der Mann fand das schwer beschädigte Fahrzeug des Besitzers und alarmierte die Bergrettung. Der 29-Jährige wurde den Angaben zufolge mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ein Alkohol-Test bei ihm habe 1,1 Promille ergeben.