Hundebesitzer schlägt Dackel-Herrchen zu Boden

Zwischen zwei Hundebesitzern hat sich in Hildburghausen (am Freitag) ein handfester Streit entwickelt. Ein 73-Jähriger wollte seinen Dackel im Hundepark vor einem Staffordshire-Terrier schützen und forderte dessen Besitzer auf, sein Tier unter Kontrolle zu halten. Da wurde der andere Mann handgreiflich, stieß den Dackelbesitzer dreimal zu Boden und schlug ihm ins Gesicht. Dann lief der Täter weg.