© Daniel Karmann

Ice-Tigers-Chef sicher: Nürnberg auch 2020/21 in DEL

Nürnberg (dpa/lby) – Trotz des bevorstehenden Endes der Zusammenarbeit mit Geldgeber Thomas Sabo sind die Nürnberg Ice Tigers von einer Zukunft in der Deutschen Eishockey Liga überzeugt. «Mir ist klar: Wir spielen nächstes Jahr Eishockey und wir spielen in der DEL», sagte Geschäftsführer Wolfgang Gastner dem Fachblatt «Eishockey News» (Dienstag). Die Franken sind aktuell auf der Suche nach neuen Sponsoren, nachdem der Schmuckhersteller Thomas Sabo sein Engagement zum Ende der laufenden Spielzeit einstellt. Gastner ist dennoch überzeugt, ein wettbewerbsfähiges Team zusammenstellen zu können.

«Ich muss sagen, dass ich kein einziges schlechtes Gespräch mit Sponsoren hatte, alle waren positiv», berichtete er. Die aktuelle Erfolgsphase der Mannschaft von Trainer Kurt Kleinendorst, die auf Tabellenplatz sieben und damit einem Playoff-Rang steht, hilft den Vereinsverantwortlichen. «Das ist extrem wichtig, denn es macht die Ice Tigers attraktiv. Erfolg macht sexy und wenn man mit Sponsoren spricht, ist es schon so, dass die eine Hälfte auch Sponsor einer erfolgreichen Mannschaft sein will. Für die andere Hälfte ist es die Liebe zum Eishockey und dessen Strahlkraft im Sportsponsoring. Insofern ist der Erfolg ein ganz wichtiger Baustein», sagte Gastner.