IG Metall: Tarifabschluss auch für Bayern

Die IG Metall Bayern und der Arbeitgeberverband vbm haben sich geeinigt. Sie haben heute (22.11.) beschlossen, den in Baden-Württemberg erzielten Tarifvertrag für Bayern zu übernehmen.
Damit habe man eine spürbare Entlastung für die Beschäftigten erreicht, so Johann Horn, Verhandlungsführer der IG Metall. Und weiter: das sei nur mit der massiven Unterstützung der rund 190 000 Warnstreikenden in Bayern gelungen. Auch im RadioEINS-Land haben in den letzten Wochen Warnstreiks stattgefunden z.B. in Coburg oder Kronach. Vbm-Verhandlungsführerin Angelique Renkhoff-Mücke fügte hinzu, dass die Tarifparteien ihre besondere Verantwortung in schwierigen Zeiten gezeigt hätten. Der Abschluss sei teuer und die Entgelterhöhung gehe an die Schmerzgrenze und zum Teil auch darüber hinaus, sagte sie. Aber: unter Berücksichtigung der Gesamtsituation sei der Abschluss ein gerade noch tragfähiger Kompromiss, so Renkhoff-Mücke. Wie berichtet bekommen die Beschäftigten in der Metall- und Elektrobranche ab Juni (2023) mehr Geld.

Die Eckdaten des Tarifabschlusses: https://bayern.igmetall.de/download/20221118_Tarifnachrichten6_Metall_Elektro.pdf