IG Metall: Warnstreiks auch in Coburg und Burgkunstadt

Die IG Metall setzt auch heute ihre Warnstreiks fort. Betroffen sind diesmal auch Betriebe im RadioEINS-Land. So sind Beschäftigte von Karl Eugen Fischer in Burgkunstadt und Kaeser Kompressoren in Coburg aufgerufen, vorübergehend (ab 11 Uhr) die Arbeit niederlegen. Die IG Metall fordert für die rund 855.000 Beschäftigten in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie 8 Prozent mehr Geld. Die vierte Tarifverhandlung in Bayern findet am Dienstag (8. November) statt.

Weit über zehntausend Beschäftigte in 76 Betrieben werden voraussichtlich die Arbeit niederlegen.