IHK fordert mehr Engagement von Unternehmen im Kreis Hildburghausen

Mehr Engagement für die Zuwanderung. Das fordert die Industrie- und Handelskammer Südthüringen vom Kreis Hildburghausen in einer Pressemitteilung. Der Ausländeranteil ist dort mit 5,2 Prozent einer der niedrigsten in Südthüringen. Andere Landkreise seien in dem Bereich auf einem deutlich höheren Niveau. Entsprechend gering sei bei den Unternehmern die Zuversicht, dass mit ausländischen Fachleuten die Personallücke geschlossen werden könne. Allerdings wünschten sich 37 Prozent der Unternehmer mehr Informationen über das so genannte Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Das lasse eine gewisse Zuversicht erkennen, so die Kammer.