Betrüger-Mails im Umlauf

Neben falschen SMS machen jetzt auch verstärkt Betrugsmails die Runde: Die IHK Südthüringen warnt vor E-Mails, die Steuerzahlende im Visier haben. Im Namen des Bundeszentralamts für Steuern versenden die Betrüger einen Link, der zu angeblichen Infos über Steuerrückführung weiterleitet. Zahlungsaufforderungen und andere Bescheide würden aber immer nur per Post verschickt, niemals per Mail. Wer eine Betrugsmail erhält, soll sich bitte an das Steueramt wenden.

 

Die genauen Details:

 

  • Absender: Zentral@bzst.bund.de
  • Betreff: „Elektronische Datenübermittlung!“
  • Empfangen heimische Unternehmen eine solche Betrugsmail, bittet die IHK Südthüringen um Kontaktaufnahme mit dem BZSt unter +49 228 406-0.
  • Alternativ können verdächtige E-Mails auch direkt unter Angabe der Kontaktdaten an das BZSt per E-Mail an poststelle@bzst.bund.de weitergeleitet werden.