© Carsten Rehder

In Auto eingesperrt: Feuerwehr befreit Kleinkind

Gundelfingen (dpa/lby) – Ein sieben Monate altes Kleinkind ist in Gundelfingen (Landkreis Dillingen an der Donau) aus Versehen im Auto eingesperrt worden. Die Mutter habe die Tür zugeschlagen, als der Schlüssel noch im Auto lag, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Feuerwehr schlug schließlich die Scheibe ein und befreite das Kind. Es wurde am Mittwochabend wohlbehalten der Mutter übergeben.