In Coburg niedergeschlagen und Mütze gestohlen

Am Rande des Pfingstkongresses in Coburg haben zwei Männer einen 45-jährigen niedergeschlagen und seine Mütze geraubt. Bei dem Handgemenge erlitten der Mann und ein Begleiter Prellungen und Schürfwunden. Nun ermittelt die Kripo und sucht Zeugen. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Dienstag gegen 3 Uhr im Bereich der Oberen Anlage. Dort wurden die beiden Fußgänger angegriffen. Tatverdächtig sind ein 27-Jähriger aus Leipzig und ein Unbekannter, etwa 25 Jahre alt, 1,75m groß und schwarz gekleidet. Wer hat Hinweise auf den Flüchtigen?