Ingo Cesaro und die „Stiftung für krebskranke Kinder Coburg“ ausgezeichnet

Für herausragende Leistungen hat die Oberfrankenstiftung Preise in Höhe von 45 000 Euro vergeben. Im Bereich Kultur hat der Kronacher Autor Ingo Cesaro gewonnen, der Sozialpreis ging an die „Stiftung für krebskranke Kinder Coburg“. Im Bereich Denkmalpflege wurden zwei Sanierungsprojekte in Wunsiedel und Forchheim ausgezeichnet. Schon seit 1957 zeichnet die Oberfrankenstiftung Persönlichkeiten und Institutionen für ihre Leistungen in und für Oberfranken aus.

 

Foto (Oberfrankenstiftung):

Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Klaus Jürgen Leger, Uwe Rendigs, Florian Eichinger, Yvonne Pechthold, Philipp Riedel, Regine Riedel, Ingo Cesaro (von links)