Initiative Rodachtal soll wachsen

Neun Städte und Gemeinden aus Thüringen und Bayern machen schon mit – Jetzt soll die Initiative Rodachtal noch größer werden. Derzeit laufen Gespräche mit Eisfeld, Hildburghausen, Veilsdorf und Hellingen. Wenn alles nach Plan läuft, sind diese Städte und Gemeinden ab dem 1. Januar 2019 mit dabei. Zudem sollen kleinere Back- und Brauhäuser mithilfe einer Förderung wieder auf Vordermann gebracht werden. Auch die Qualität der Wanderwege steht auf der Agenda der Initiative Rodachtal. Durch Wanderwegewarte sollen die Schwachstellen beseitigt werden. Geplant ist auch eine Smartphone-App, mit der sich Wanderer leichter zurechtfinden können.