Investitionsprogramm der FWO

Die Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO) investiert in diesem Jahr rund 34 Millionen Euro. Ein Schwerpunkt sind dabei neue Investitionen (ca. 12 Mio) in die Versorgungssicherheit. So werden etwa das Verteilsystem verbessert und die Kapazitäten erweitert. Dafür entsteht beispielsweise ein neuer Hochbehälter bei Kehlbach im Kreis Kronach. Die FWO versorgt rund ein Viertel der oberfränkischen Gemeinden und Städte mit Trinkwasser. In diesem Jahr rechnet die Fernwasserversorgung Oberfranken mit einer Wasserabgabe von über 14 Millionen Kubikmetern.