Inzidenzwerte in den Hotspots Coburg und Landkreis Hildburghausen gesunken

Es werden immer mehr Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus gemeldet. Allein in Stadt und Landkreis Coburg waren es seit dem Wochenende neun – so viele wie noch nie innerhalb eines Tages. Wie berichtet ist es aber möglich, dass es an den Feiertagen und über Silvester Verzögerungen bei der Übermittlung der Zahlen gegeben hat. Laut RKI werden an diesen Tagen Corona-Fälle verzögert entdeckt, erfasst und übermittelt.
Unterdessen ist die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt Coburg und dem Landkreis Hildburghausen seit gestern deutlich gesunken, im restlichen RadioEINS-Land weiter gestiegen.  Hier geht es zur Übersicht:

https://www.radioeins.com/aktionen/10476573/

Und hier zum Robert-Koch-Institut:

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/