Inzidenzwerte wurden korrigiert

Verwirrung bei den Inzidenzzahlen im RadioEINS-Land. Hatte das RKI in seiner Morgenmeldung noch gesunkene Inzidenzwerte für die ganze Region gemeldet, so mussten die Zahlen am späten Vormittag korrigiert werden. Die größte Auswirkung hat das im Kreis Sonneberg. Hier sank der Wert jetzt nur noch leicht auf knapp 177. Zuvor war ein deutlicherer Rückgang gemeldet worden. In den korrigierten Zahlen vermeldet die Stadt Coburg nun einen leichten Anstieg auf 221,6. Zuvor war noch ein kleines Minus vermeldet worden. Einzig für den Kreis Lichtenfels musste der Wert nicht korrigiert werden.